Brachhaim

(noch unlektoriert)

<- Reich der Streuner ~|~ Burdin ->


„Pass auf, wenn du über die Zwillingspassbrücken nahe Brachhaim gehst. Dort lauert übles Diebespack!“ – Wanderer zu einem alten Freund

Liard: Kjell
Besonderheiten: Sitz des Visdare-Ordens


Über:

Brachhaim befindet sich im Südwesten von Tiorlanth. Es wird dem Violetten Königreich zugeordnet. Im Südwesten des Dorfes finden sich die zwei Zwillingspassbrücken, wovon eine über den Kaltstrom und die andere über den dort entspringenden Brachstrom führt. Im Südosten befindet sich der Brachtann, ein kleiner Wald und Jagdgebiet für die in Brachhaim lebenden Karnivore. Im Norden liegt Bärenwalden der größte Wald Tiorlanths. Sieht man sich die Häuser und Hütten dort an, sind die meisten eher klein bis mittelgroß. Ihr Aussehen ist eher verwildert mit wucherndem Gestrüpp und kleinen, verwahrlosten Gärten.


Bewohner:

In Brachhaim finden sich größtenteils Paarhufer und Hörnchen wie Elche, Ren, Ziegen, Schweine und Rinder sowie Eichhörnchen, Ziesel und Gleithörnchen. Durch die saloppe Politik des dort herrschenden Liards Kjell sind in den letzten Jahren jedoch mehr Animas anderer Gattungen hinzugekommen. Bekannt sind dabei vor allem die Biber, welche ihrer Arbeit im Brachtann nachgehen und den Winter über im Dorf leben. Leider konnte sich inzwischen auch einiges an Diebesgesindel dort einnisten. Darunter eine Bande Murmeltiere, welche gemeinsame Sache mit Füchsen und einigen Nilflughunden machen. Aus diesem Grund warnen die Bewohner die hindurchziehenden Wanderer vor den Zwillingspassbrücken, weil sich dort die Diebesbande am häufigsten aufhält.


Ressourcen:

Die Dörfler von Brachhaim bestellen stetig (ganzjährig) ihre Felder. Neben Weizen, Hafer und Raps bauen sie Felder für Beeren, Blumensorten und Hülsenfrüchte an. Ebenfalls gibt es mehrere Flächen auf denen ausschließlich Gras wächst, welches zum Verzehr gedacht ist. Aus dem Brachtann Wald beziehen sie außerdem noch Rinde, verschiedene Beerensorten und Moosgeflechte. Von den Rändern des Bärenwalden sammeln die Bewohner außerdem gerne verschiedene Pilzsorten, welche es nur dort zu geben scheint. Einige davon haben jedoch eine stark halluzinogene Wirkung. Nicht jeder Bewohner Brachaims kann diese von den normalen Pilzen unterscheiden, darum besser keine Pilzsuppe aus diesem Dorf verspeisen!


Handel:

Brachhaim liegt auf der Handelsroute zwischen Houge und Garia. Aufgrund dieser guten Position passiert die Händlerkarawane alle drei bis vier Wochen das Dorf.

<- Reich der Streuner ~|~ Burdin ->

Werbung